Tipps gegen geschwollene Augen bei Pollenallergie

Tipps gegen geschwollene Augen bei Pollenallergie
Feh Taschentücher Lotion

Augen zu und durch – ganz so einfach ist es nicht, wenn die Augen aufgrund einer Pollenallergie jucken und geschwollen sind. Denn das lästige Jucken erschwert den beruflichen wie privaten Alltag. Darüber hinaus siehst du auch noch krank aus. Und wer sich optisch nicht wohlfühlt, ist verständlicherweise oft auch schlechter gelaunt. Das will niemand – deshalb hier der eine oder andere Tipp.

Nach einem richtig herzzerreißenden und tränenreichen Film mal für ein paar Minuten mit geschwollenen Augen herumzulaufen, ist für die meisten von uns kein Problem. Aber jede/r, der unter einer Pollenallergie leidet, muss sich sehr häufig mit geröteten, manchmal tränenden, dann wieder trockenen, juckenden und geschwollen Augen herumschlagen. Wenn dann noch ein beruflicher oder privater Termin am Programm steht, ist das besonders unangenehm.

Hinzukommt, dass die Schwellung der Augen mitunter auch noch Stunden nach der Reizung durch die allergischen Stoffe weiterbesteht. Müden und verquollen wirkenden Augen kannst du aber zumindest ein wenig entgegenwirken und vielleicht sogar in den Griff bekommen. Diese Tipps gegen geschwollene Augen sind in den meisten Fällen wirksam.

Kühlung für die Augen

Die Augen zu kühlen, fühlt sich nicht nur großartig an, sondern unterstützt auch dabei, dass die Blutgefäße wieder ihre normale Größe erreichen und die Schwellung somit zurückgeht. Die vielversprechendsten Methoden dafür sind Kühlpads, gekühlte Gurkenscheiben oder auch Kamillenteebeutel.

Spezielle Pflegeprodukte

Zu den bekanntesten Mitteln, das du in der Apotheke erhältst, zählt Augentrostkraut. Dieses hat seinen Namen nicht von ungefähr und hilft auch bei äußerlicher Anwendung gegen geschwollene Augen. Präparate mit Aloe Vera kommen dank ihrer kühlenden Wirkung ebenfalls gerne zum Einsatz.

Sanfte Augenmassage

Darunter ist eine wirklich ganz behutsame Massage der Augen zu verstehen. Denn auch wenn es wirklich schwierig ist, aber starkes Reiben der Augen verschlimmert die Symptome deutlich, da die weitere Freisetzung von Histamin angeregt wird.

Einfach nur Wasser

Wasser verschafft dir in jeder Hinsicht eine Linderung der Beschwerden. Ok, viel Wasser trinken, wann bekommt man diesen Tipp nicht. Aber es leuchtet durchaus ein: Denn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgt dafür, dass der Lymphtransport angekurbelt wird. Wasser ist aber auch zur Spülung der Augen die einfachste Methode. Selbst wenn du unterwegs bist, kannst du deine geschwollenen Augen zwischendurch mit kaltem Wasser ausspülen, um die Pollen zu entfernen.

Bitte beachte, dass alle diese Informationen und Ratschläge nicht die individuelle Beratung deines Arztes oder Apothekers ersetzen.


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder